Vermisstensuche Fichtelsee

Datum: 31. August 2019 
Alarmzeit: 18:09 Uhr 
Alarmierungsart: FME, Handyalarmierung, Sirene 
Dauer: 5 Stunden 50 Minuten 
Art: THL  
Einsatzort: Fichtelsee 
Einsatzleiter: Neubau 1 (Feuerwehr Einsatzleiter) 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: Florian Neubau 48/1 , Florian Neubau 11/1  


Einsatzbericht:

Am 31.08.2019 wurden wir von der Wasserwacht zur Suche nach einer vermissten Person am Fichtelsee alarmiert. Während einer Kontrollfahrt der Wasserwacht wurden zunächst drei Personen im Wasser gesehen. Kurze Zeit später war eine dieser Personen verschwunden.Da nicht auszuschließen war, dass die Person untergegangen war, wurde Alarm ausgelöst (Alarmstichwort: Wassernot 2, THL Wasser).

Zunächst war seitens der Feuerwehr nur die Feuerwehr Neubau alarmiert und die Einsatzkräfte der Wasserwacht mit mehreren Booten. Die Feuerwehr Fichtelberg wurde nachalarmiert. Zusätzlich wurde der Rüstwagen der Feuerwehr Wunsiedel mitsamt Schlauchboot, das Abschnittsleitfahrzeug der Feuerwehr Unterlind, der Einsatzleitwagen des BRK und zusätzliche Kräfte der Wasserwacht alarmiert.

Die Wasserwacht begann vom Boot aus den See abzusuchen.Von den Feuerwehren Neubau und Fichtelberg wurde parallel dazu das Seeufer nach zurückgelassenen Handtüchern und weiteren Gegenständen abgesucht, die auf einen verschwundenen Schwimmer hindeuten würden. Diese Suche verlief negativ, es ließen sich keine persönlichen Gegenstände finden.

Der See wurde im weiteren Verlauf mit einem Sonargerät und aus der Luft von einem Polizeihubschrauber abgesucht. Die Suche verlief ebenfalls negativ. Anschließend wurde die Suche mit zwei auf menschlichen Geruch und Leichengeruch konditionierten Rettungshunden fortgesetzt. Da die Suche mit beiden Hunden positiv verlief, wurde die Suche mit Tauchern der Wasserwacht fortgesetzt.

Zur weiteren Ausleuchtung des Sees nach Einbruch der Dunkelheit, wurden die Feuerwehren Mehlmeisel und Unterlind zusätzlich alarmiert. Insgesamt waren ca. 120 Einsatzkräfte vor Ort.

Die Suche wurde um kurz vor 24 Uhr eingestellt, da die Suche negativ verlief, am Seeufer keine Kleidung gefunden wurde und auch keine Person als vermisst gemeldet worden war.